facebook_pixel Skip to main content

AGB

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Warrior GmbH
Stand: 10. März 2017

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen der Warrior GmbH (nachfolgend „Warrior“) gelten für alle Verträge, die ein Kunde hinsichtlich der Waren und/oder Leistungen abschließt, die Warrior in dem öffentlich zugänglichen Bereich ihres Online-Shops darstellt.

2. Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop der Warrior enthaltenen Produktdarstellungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens Warrior dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.

2.3 Warrior bestätigt unverzüglich den Zugang der Bestellung. Warrior kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem sie
• dem Kunden eine Auftragsbestätigung in Textform (Brief, Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder
• dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
• den Kunden zur Zahlung auffordert.

Nimmt Warrior das Angebot des Kunden nicht fristgerecht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots. Der Kunde ist dann nicht mehr an sein Angebot gebunden.

2.4 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden. Sie endet mit dem Ablauf des fünften Tages, der auf die Absendung des Angebots folgt.

2.5 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular der Warrior speichert Warrior die Daten der Bestellung und sendet sie dem Kunden in der Auftragsbestätigung nebst Widerrufsbelehrung in Textform per E-Mail zu. Hat der Kunde bei der Bestellung ein Kundenkonto angelegt, kann er die Bestellung auch darüber unter Angabe der entsprechenden Login-Daten abrufen.

2.6 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular kann der Kunde seine Eingaben laufend korrigieren. Vor Abgabe der verbindlichen Bestellung werden alle Eingaben noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können korrigiert werden.

2.7 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme erfolgen in der Regel per E-Mail und automatisiert. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist und dass er unter dieser Adresse von Warrior versandte E-Mails empfängt. Insbesondere hat er bei dem Einsatz von Spamfiltern sicherzustellen, dass alle von Warrior oder von dieser mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

3. Sprachen
Für den Vertragsschluss stehen die folgenden Sprachen zur Verfügung: Deutsch und Englisch.

4. Gesetzliches Widerrufsrecht
4.1 Der Kunde hat das Recht, den Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen, sofern er den Vertrag als Verbraucher geschlossen hat, das Geschäft also überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

4.2 Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.

4.3 Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde Warrior mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) an

Warrior GmbH
Dorfstraße 7
21398 Neetze OT Süttorf
E-Mail: [email protected]

über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür auch das Muster-Widerrufsformular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist.

4.4 Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

4.5 Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat Warrior dem Kunde alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von Warrior angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung des Kunden über den Widerruf dieses Vertrags bei Warrior eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Warrior dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

4.6 Warrior kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde Warrior über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an
Warrior GmbH
Dorfstraße 7
21398 Neetze OT Süttorf

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

4.7 Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, es sei denn, der Kunde versendet die Ware in der Originalverpackung mit dem beigefügten frankierten Retourenlabel durch den DHL-Versand. In diesem Fall übernimmt Warrior die Kosten.

4.8 Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

5. Rückgabegarantie

5.1 Daneben gewährt Warrior ihren Kunden, sofern sie den Vertrag als Verbraucher schließen, eine Rückgabegarantie von 30 Tagen. Die gesetzlichen Regelungen zum Verbraucherwiderrufsrecht und die Gewährleistungsrechte bleiben von dieser Garantie unberührt.

5.2 Wenn der Kunde die Rückgebegarantie in Anspruch nimmt, erstattet Warrior dem Kunden alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von Warrior angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag an dem die Rücksendung bei Warrior eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Warrior dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

5.3 Gebrauchte Waren oder Waren mit Gebrauchsspuren sind von der Rückgabegarantie ausgeschlossen.

5.4 Die Frist für die Rückgabe beträgt 30 Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, beginnt die Rückgabefrist an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken beginnt die Rückgebefrist an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.

5.5 Macht der Kunde von dieser Rückgabegarantie Gebrauch, muss er die Ware im Originalzustand und originalverpackt mit DHL-Versand unter Verwendung des beigefügten Retourenlabel an die

Warrior GmbH
Dorfstraße 7
21398 Neetze OT Süttorf

zurücksenden.

5.6 Warrior übernimmt die Kosten der Rücksendung, wenn der Kunde zur Versendung das beigefügte frankierte Retourenlabel verwendet und die Ware über DHL versendet.

5.7 Zur Wahrung der Frist aus der Rückgebegarantie reicht es aus, wenn der Kunde die Ware innerhalb der 30 tägigen Rückgabefrist versendet.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Etwaige zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

6.2 Der Kunde leistet mit Kreditkarte, Debit Karte, Sofortüberweisung oder iDeal Vorkasse oder zahlt über PayPal oder Rechnung.

6.3 Die Zahlung ist sofort nach Vertragsabschluss fällig. Warrior kann vom Vertrag zurücktreten, wenn die Zahlung nicht binnen zweier Wochen ab Vertragsschluss eingeht.

7. Geschenk- und Aktionsgutscheine

7.1 Geschenk- und Aktionsgutscheine sowie Rabattcodes können im Zeitraum ihrer Gültigkeit über das Online-Bestellformular vor Abschluss der Bestellung eingelöst werden. Der entsprechende Betrag wird mit dem Kaufpreis verrechnet. Eine nachträgliche Verrechnung, nach Abschluss der Bestellung, ist ausgeschlossen.

7.2 Für jede Bestellung kann jeweils nur ein Aktionsgutschein oder Rabattcode eingelöst werden. Geschenkgutscheine können nicht mit Aktionsgutschein oder Rabattcodes kombiniert werden.

7.3 Warrior behält sich vor, die Gültigkeit von Aktionsgutscheinen und Rabattcodes auf bestimmte Produkte zu beschränken.

8. Liefer- und Versandbedingungen, Verfügbarkeit

8.1 Jedes gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Warrior.

8.2 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb der Europäischen Union. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die Lieferanschrift maßgeblich, die der Kunde in der Bestellabwicklung angegeben hat.

8.3 Warrior leistet innerhalb der Lieferfrist, die während des Bestellprozesses und in der Auftragsbestätigung angegeben ist. Die Lieferfrist beträgt im Standartversand innerhalb Deutschlands 3-5 Tage und im europäischen Ausland 7-10 Tage.

8.4 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an Warrior zurück, weil es sie beim Kunden nicht zustellen konnte, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde durch verweigerte Annahme sein Widerrufsrecht ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass Warrior ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

8.5 Ist die bestellte Ware vorübergehend nicht verfügbar, teilt Warrior dem Kunden die neue voraussichtliche Lieferfrist mit. Ist die neue Lieferfrist für den Kunden nicht zumutbar, hat er das Recht vom Vertrag zurückzutreten. Bei dauerhafter Nichtverfügbarkeit verpflichtet sich Warrior dies dem Kunden unverzüglich mitzuteilen. In diesem Fall sind beide Parteien berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Warrior ist in diesem Fall verpflichtet, geleistet Zahlungen unverzüglich zu erstatten.

9. Zoll

9.1 Wenn der Kunde Produkte bei Warrior zur Lieferung außerhalb der EU bestellt, können sie Importzöllen und -steuern unterliegen, die erhoben werden, sobald das Paket den bestimmten Zielort erreicht. Jegliche zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen vom Kunden getragen werden; Warrior hat keinen Einfluss auf diese Gebühren. Zollregelungen unterscheiden sich stark von Land zu Land, so dass der Kunde seine örtliche Zollbehörde für nähere Informationen kontaktieren sollte.

9.2 Der Kunde wird bei Bestellungen bei Warrior als Einführender angesehen und muss alle Gesetze und Verordnungen des Landes, in dem er die Produkte erhält, einhalten. Grenzüberschreitende Lieferungen unterliegen der Öffnung und Untersuchung durch Zollbehörden.

10. Mängelhaftung

10.1 Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

10.2 Hat Warrior im Wege der Ersatzlieferung nacherfüllt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an Warrior auf Kosten von Warrior zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Warrior behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.

11. Haftungsbeschränkung

11.1 Die Haftung der Warrior ist wie folgt beschränkt: Warrior haftet nur für Schäden, bei denen die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Warrior oder eines ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht.

11.2 Ferner haftet Warrior für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages, insbesondere die Übergabe der Kaufsache und Verschaffung von Eigentum, überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet Warrior jedoch nur für den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden. Warrior haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

11.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

12. Anwendbares Recht

12.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren.

12.2 Diese Rechtswahl gilt indes nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Warrior GmbH
Dorfstraße 7
21398 Neetze OT Süttorf
E-Mail: [email protected]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem Ihre Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Warrior GmbH, Dorfstraße 7, 21398 Neetze OT Süttorf, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster für das Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus
und senden Sie es zurück.)

An
Warrior GmbH
Dorfstraße 7
21398 Neetze OT Süttorf
E-Mail:[email protected]

• Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

• Bestellt am (*)/erhalten am (*)

• Name des/der Verbraucher(s)

• Anschrift des/der Verbraucher(s)

• Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

• Datum

_______________
(*)
Unzutreffendes streichen

 

Event-AGB, Warrior GmbH

  1. Ich erkläre, dass ich an dem Kurs (im Folgenden die “Klasse”) freiwillig und auf eigene Verantwortung teilnehme. Mir ist bekannt, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr und Risiko erfolgt und die Warrior GmbH, sowie deren verbundene Unternehmen, Stellvertreter und Mitarbeiter (im Folgenden zusammen “Hey Honey”) grundsätzlich keine Haftung übernehmen. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie ebenfalls nicht für Schäden, die aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung seitens Hey Honey beruhen.
  2. Ich erkläre, dass ich mich körperlich und geistig gesund fühle und keine gesundheitlichen Gesichtspunkte gegen meine Teilnahme an dem Kurs sprechen. Ich versichere, dass ich den Kurs abbrechen werde, sollten Umstände eintreten, aufgrund derer ich mich nicht zur Bewältigung des Kurses imstande sehe, insbesondere wenn ich an meine körperliche Grenzen gelange oder mir eine Verletzung zuziehe.
  3. Mir ist bewusst, dass ich keinen Anspruch auf medizinische Versorgung habe. Sollte Erste Hilfe erforderlich werden, stimme ich hiermit ̶für den Fall, dass ich nicht mehr in der Lage sein sollte, Entscheidungen zu treffen oder zu artikulieren ̶der gebotenen medizinischen Versorgung zu.
  4. Für den Verlust von Wertgegenständen wird keine Haftung übernommen.
  5. Ich bin damit einverstanden, dass während des Kurses Fotos, Filme, Videos oder andere Aufzeichnungen von mir gemacht werden und Hey Honey bzw. etwaige Sponsoren oder Lizenznehmer diese zu kommerziellen Zwecken dauerhaft, geographisch unbegrenzt und auch im Internet verwenden und verwerten. Ferner bin ich damit einverstanden, dass ich für die Verwendung und Verwertung der Aufzeichnungen weder eine Vergütung noch andere Gegenleistungen erhalten werde und mir Publikationen, in denen die Aufzeichnungen verwendet werden, nicht zur Einsichtnahme oder Freigabe vorgelegt werden. Alle meine Rechte an diesen Aufzeichnungen übertrage oder, soweit dies nicht möglich ist, lizensiere ich im weitest möglichen gesetzlichen Umfang an Hey Honey.
  6. Ich erkläre mich einverstanden, dass die hier gemachten Angaben zu meiner Person elektronisch gespeichert und in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie von Hey Honey verwendet werden dürfen.
  7. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame ersetzt, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt.